Update zu: 23 (!) Königsjäger bei der Vorrunde und dem Großen JHO

Die 1. Vorrunde ist beendet und es gab zumindest einen Königsjäger, der sich jetzt schon für die BJEM qualifizieren konnte: Floris gab in der zweiten Hälfte des Turniers nur einen halben Punkt ab und schaffte mit 5/7 Punkten die Qualifikation zur Endrunde u12. Knapp an den ersten fünf Qualifikationsplätzen vorbei schrammte Hao, der als Setzlisten-Fünfundzwanzigster Sechster wurde und ein sensationelles DWZ-Plus von 190 (!) erreichte.

Jakob kam auf 4,5/7 Punkte und kam damit aufgrund der schlechteren Zweitwertung auf Platz 9.

In der u16 kam Daniel auf Platz 4, Karim auf Platz 6 (beide mit 4,5/7). Dasha und Luise qualifizieren sich für die BJEMw.

Rashid konnte in der u18 zwar den 3,5/4-Kurs der ersten Turnierhälfte nicht beibehalten, erreichte aber trotzdem einen guten fünften Platz.

Am zweiten Samstag fand außerdem das kleine Jugendherbstopen für die Altersklassen u10 statt. Wir waren durch Alexander Sysoev, Matteo Vinogradov und Julius Drope vertreten, die allesamt gute drei aus fünf Punkten erreichten!


Dieses Wochenende fanden im Andreas-Gymnasium die 1. Vorrunde zur BJEM und das Große Jugendherbstopen statt: Wir waren mit ganzen 23 Königsjägern quer durch alle Altersklassen vertreten. Hier ein erster Zwischenstand zu den Königsjägern in der Vorrunde:

In der u18 führt Rashid Abed das ganze Feld mit sehr starken 3,5 aus 4 Punkten an. Nach einem Sieg in der ersten Runde wurde er in der zweiten Runde gegen den Setzlisten-Ersten Luca Mankel gelost und konnte mit Schwarz trotz über 300 DWZ weniger in ein Remis-Endspiel abwickeln und den halben Punkt sichern. In den nächsten zwei Runden gewann er jeweils gegen DWZ-Stärkere und steht jetzt also auf Platz 1. Außerdem spielt in der u18 Yassin Mzee mit, der die erste Runde aus schulischen Gründen nicht mitspielen konnte und jetzt bei 1,5/4 steht.

In der u16 haben mit Karim Abed, Daniel Rose, Daria Pikki (2,5/4) und Luise Schmidt (2/4) noch alle gute Chancen, sich zu qualifizieren. Gleich in der ersten Runde spielte Karim gegen Luise und konnte nach einer langen Partie gewinnen.

Gute Chancen zur Qualifikation hat auch Jakob Korek in der u14, der ebenfalls 2,5/4 hat. Auch Phileas Bertram spielt dort mit, konnte gegen stärkere Gegner aber noch nicht punkten und steht bei 1/4.

Auch in der u12 sind wir mit fünf Königsjägern gut vertreten: Benjamin Schäfer gewann zwei der ersten drei Partien, verlor aber die vierte überraschend im Königsjäger-Duell gegen Hao Weng. Der ist mit 3/4 vorne mit dabei: Nur im zweiten Königsjäger-Duell gegen Philipp Bickerich musste er einen Punkt abgeben. Philipp steht mit 2/4 auch gut da. Floris Thümler musste in der zweiten Runde eine bittere Niederlage einstecken, mit Springer und Läufer war gegen Turm und zwei Mehrbauern wenig auszurichten. Aber am nächsten Tag kam er gut zurück und spielt mit 2,5/4 noch um die Qualifikation. Arne Hafener hat 1,5/4, konnte aber auch gegen deutlich DWZ-stärkere Gegner Punkte sammeln.

In der u10 hat Karl Hantke keinen guten Start erwischt und hat 1,5/5 Punkte.

Parallel lief dieses Wochenende das Große Jugendherbstopen, wo wir Königsjäger auch zahlreich vertreten waren: Jan-Wipert Müller (2/5 Punkte), Theo Oltersdorf (1,5), Linus Spahn (2,5), Noé Guilbert (1,5), Hannes Oltersdorf (3), Niklas Karahan (2), Florian Hantke (2), Carla Drope (0) und Ioannis Zacharopoulos (1) haben uns auch im Open gut vertreten und konnten viele Erfahrungen sammeln.

Alle weiteren Informationen findet man hier. In zwei Wochen geht es dann mit dem zweiten Teil der Vorrunde und dem Kleinen Jugendherbstopen weiter!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.